Lotto Statisktik
 

-    Lotto    -    Statistik    -

Beim Zahlenlotto "6 aus 49" werden die Zahlen von 1 bis 49 zu verschiedenen Tippreihen zusammengesetzt. Jede Tippreihe bestehen aus 6 Zahlen die im Normalfall vom Spieler zufällig gewählt werden. Bei der Samstags- bzw. Mittwochsziehung werden dann 6 Zahlen und eine Zusatzzahl gezogen. Die Chancengleichheit aller Zahlen hängt dann von der Beschaffung des Ziehungsgeräts und der Kugeln ab. Da diese nicht 100%-ig gleich gefertigt werden können ist die Ziehungshäufigkeit für jede Zahl eine andere. So kommt es vor, dass eine bzw. mehrere Zahlen öfter als andere gezogen werden. Diese haben somit eine höhere Ziehungswahrscheinlichkeit als die Anderen. Wenn man die Zahlen für die Tipps verwendet wird man zwangsläufig häufiger gewinnen, als die Mitspieler, die ihre Zahlen zufällig wählen.

Ein weiteres Kriterium für den Gewinn ist die Gewinnquote. Sie ist die Größe des ausgeschütteten Gewinns und wird davon beeinflusst, wie viele Mitspieler gewonnen haben. Es gibt Zahlen, die häufiger von den Mitspielern getippt werden als andere. Wenn der Spieler mit solchen Zahlen nun einen Gewinn erzielt, dann wird er etwas enttäuscht sein, da die Gewinnhöhe niedriger ausfällt als gewohnt. Quotenkiller sind vor allem Geometrische Figuren auf dem Lottoschein oder auch Geburtstagszahlen. Interessant ist auch noch, dass bei der Auswahl von 6 aus 49 Zahlen insgesamt 13.983.816 Tippreihen zur Verfügung stehen.

Dabei entfallen auf die einzelnen Gewinnklassen folgende Anteile:
1
6
252
630
13.545
17.220
229.600
mal - 6 Richtige
mal - 5 Richtige mit Zusatzzahl
mal - 5 Richtige ohne Zusatzzahl
mal - 4 Richtige mit Zusatzzahl
mal - 4 Richtige ohne Zusatzzahl
mal - 3 Richtige mit Zusatzzahl
mal - 3 Richtige ohne Zusatzzahl
Tippsystem4you
Lotto 6 aus 49
Surftipps
Haftungsausschluss
© InterMEK GbR